Cookie-Einstellungen
Freundlieb Grundsteinlegung

Grundsteinlegung Dortmund

Ein Projekt der FREUNDLIEB Bauunternehmung


  • Planung und Organisation
  • Bereitstellung Technik
  • Definition Ausstattungs- und Dekorationskonzept
  • Dienstleister-Steuerung
  • Koordination Eventlogistik
  • Veranstaltungsbegleitung
Kunde

Kunde

FREUNDLIEB Bauunternehmung GmbH & Co. KG

{f:translate(key: 'tx_revierkoeniglayout_domain_model_reference.reason_icon.option.0'}

Anlass

Grundsteinlegung

Ort

Baustelle in Dortmund

Teilnehmer*innen:

45

Intro

Am 23. Mai 1901 wurde die FREUNDLIEB Bauunternehmung von Johann Freundlieb, der sein Glück in der industriell aufstrebenden Ruhr-Region suchte, gegründet. Seither entwickelt, baut und verwaltet das in Dortmund ansässige Familienunternehmen anspruchsvolle Immobilienprojekte. Als moderner Fullservice-Immobiliendienstleister in NRW blickt er auf eine Vielzahl bedeutender Projekte im Ruhrgebiet zurück – u.a. die Entwicklung des Zukunftsstandortes Phönixsee.

Briefing Eventagentur

Die Stadtkrone Ost ist einer der beliebtesten Standorte in Dortmund für Unternehmen in den Bereichen IT- und wissensbasierte Dienstleistungen. Neben den über 150 Firmen, die sich hier bereits niedergelassen haben, soll in den nächsten Monaten ein weiteres neues Bürogebäude des Dortmunder IT-Unternehmens Adesso entstehen. Das IT-Unternehmen Adesso ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen und daher wird ein weiterer, dritter Büroneubau fällig – der Adesso-Campus. Die zentrale Lage der Stadtkrone Ost bietet eine direkte Anbindung an die B1 sowie die B236 und an das ÖPNV-Netz der Stadt Dortmund.

Für die Grundsteinlegung am 17.09.2021 wurde eine entsprechende Eventausstattung gesucht.

Umsetzung

Die bereits entstandene Baugrube ist gigantisch und lässt erahnen, was für ein riesiger Gebäudekomplex entstehen wird. Auf dem Baufeld 4 der Stadtkrone Ost wird ein 6-geschossiges Bürogebäude mit Tiefgarage und einer flexibel aufteilbaren Nutzungsstruktur entstehen. Die Gebäudeform ist als Kammstruktur geplant, die sich nach Süden öffnet, wobei das aufgehende Gebäude auf einer Tiefgarage mit ca. 5.000 m² Grundfläche und 150 unterirdischen sowie 60 oberirdischen Stellplätzen gründet.

Der REVIERKÖNIG sorgte mit seiner Planung und Organisation für eine gelungene Grundsteinlegung an der Vertreter*innen aus Politik und Wirtschaft teilnahmen. Darunter auch Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal, der in seiner Ansprache die besondere Bedeutung des Projektes hervorhob.

Die riesige, aber leere Baugrube wurde mit Stehtischen und passender Blumendekoration ausgestattet. Ein abgestimmtes Technikkonzept für Beschallung und Mikrofonie sorgte für eine optimale Akustik auf dem Gelände.

Die Bauherren blieben der Tradition der Grundsteinlegung, die eine hohe Symbolkraft hat, treu. Unter einem repräsentativen Pagodenzelt, welches vor Regen schützen sollte, wurde Beton angerührt und mit Sicherheitshelm und Spatel der erste Stein gesetzt.

Ein Foodtruck stellte den ein oder anderen Snack bereit, der zum Anlass passte und Anlaufpunkt für ein anschließendes Get together war. Bei interessanten Gesprächen und bestem Wetter ließen die geladenen Gäste das Event ausklingen.